Erweiterungsbau Recyclinghof Südstadt voll im Plan

Torsten Radtke, Objektmanager der Stadtentsorgung Rostock: „Derzeit liegen wir voll im Bauzeitenplan. Wenn das Wetter mitspielt werden wir pünktlich im Frühjahr 2021 den Um- und Erweiterungsbau abgeschlossen haben."

Mit der Erneuerung und dem Ausbau des Recyclinghofes in der Rostocker Südstadt wird das Angebot an bürgerfreundlichen Lösungen rund um das Thema Entsorgung von Abfällen aus Haushalten im Bring-System weiter erhöht. Nach erfolgter Planungs- und Genehmigungsphase sowie Ausschreibung und Vergabe aller relevanten Bauleistungen begannen unmittelbar im Anschluss an eine notwendige Sondierung des Baufeldes durch den Munitionsbergungsdienst Ende September 2020 die Bauarbeiten. 

Und so wird er einmal aussehen
3D-Grafik zeigt den neuen modernen Recyclinghof Südstadt

Bauphase läuft reibungslos
Als erstes erfolgte durch das mit den Infrastrukturarbeiten beauftragte Unternehmen Groth & Co. der Rückbau der Oberflächenbefestigung der Bestandsfläche sowie die Baufeldfreimachung der Erweiterungsfläche. Anschließend wurden die Schmutz- und Regenwasserkanalisation inklusive einer Sedimentationsanlage zur Vorreinigung des anfallenden Oberflächenwassers installiert. Neben der Erstellung der Fundamente für den Annahme- und Sozial- und Schadstoffcontainer sind im November bereits die Tragschichten für den Einbau der Winkelstützelemente für den Plattformbereich - ein neuer Bereich zur Abgabe von Abfällen, der über eine Rampenauf- und -abfahrt zu erreichen ist - errichtet worden. Der Einbau der Winkelstützen und damit die Realisierung des Plateaus, um das herum die Abfallcontainer u. a. für Sperrmüll und Grünschnitt angeordnet werden, wird im Dezember erfolgen.

Benutzerfreundlichkeit wird erhöht
Mit der Erweiterung und der Umgestaltung des Recyclinghofes werden sämtliche Verkehrsströme und die Annahmepunkte von Abfällen neu und benutzerfreundlich geregelt. Neben einer wesentlichen Erleichterung beim Entladen und Einfüllen der Abfälle in die Sammelsysteme erfolgt eine Reduzierung von Staus und Wartezeiten. Eine getrennte Verkehrsführung zwischen den PKW-Anlieferungen und den LKW-Abtransporten erhöht zudem die Verkehrssicherheit. Insofern ist davon auszugehen, dass der neue, dann insgesamt ca. 4.000 m² große und moderne Recyclinghof Südstadt, viel Anklang bei den Rostocker Einwohnern und Einwohnerinnen finden wird.

Stand: 22.11.2020